EnORoSta - Entwurf und Optimierung der innovativen Propeller-Rotoren-Konzepte für Rührwerke und Gezeitenturbinen aus Stahl

(Gefördert vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE))

Das Projekt "Entwurf und Optimierung der innovativen Propeller-Rotoren-Konzepte für Rührwerke und Gezeitenturbinen aus Stahl“ – EnORoSta ist ein Einzelvorhaben des Verbundprojektes „Entwicklung innovativer Propeller-Rotoren-Konzepte aus Stahl“ – InnoRoSta.

Es beinhaltet experimentelle, numerische und analytische Untersuchungen. Es soll ein für die industrielle Serienfertigung geeigneter Rührwerksmotor aus Edelstahl konzipiert und erprobt werden. Der Lehrstuhl für Strömungsmaschinen ist für die Entwicklung einer realitätsnahen Entwurfsmethode für aus Stahl gefertigte Rotoren verantwortlich. Dazu sollen Methoden für die Auslegung von Schiffspropellern so modifiziert werden, dass sie die Betriebseigenschaften von Rührwerken und Gezeitenkraftwerken adäquat berücksichtigen. Es sollen auch geeignete Schaufelgeometrien unter Berücksichtigung der strömungstechnischen Eigenschaften sowie der auftretenden Fluid-Struktur-Wechselwirkungen vor dem Hintergrund des angestrebten Fertigungsverfahrens konzipiert werden. Die Entwürfe werden im Rundlaufkanal der Uni Rostock für die Validierung und weitere Anpassung der Modelle anhand von Funktionsmustern getestet. Zudem erfolgt die wissenschaftliche Begleitung des Feldtests in einem Klärwerk.

Bearbeiter: Matti Schilling, Zeitraum: 05/2016 - 04/2019

gefördert durch: Europäischer Fond für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union und Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern (FK: TBI-V-1-031-VBW-011)

in Zusammenarbeit mit: Ostseestaal GmbH & Co. KG